» TeamSpeak will sich neu erfinden und die Discord-Dominanz brechen
» Ghost Recon Breakpoint: Live-Action-Trailer zum Taktik-Shooter
» Call of Duty: Modern Warfare - Trailer zeigt die Grafik der PC-Version
» Battlefield 5: Pazifikkrieg - Video stimmt auf das Gratis-Update ein
»  Teamspeak3 Icons
»  battlelog-web-plugins_2.5.0_148
»  Procon BC2 / Bf3 / BF4
»  BF4 TS3- SKin
»  TCP-Optimizer
blank
» News

Windows 10 Version 1903 wird nun endlich auf breiter Basis verteilt
Nachricht
Software News

Windows 10 Version 1903 wird nun endlich auf breiter Basis verteilt

Das Mai-Update 2019, das auch als Version 1903 bekannt ist, hat Microsoft besonders langsam verteilt. Grund dafür war die gründlich danebengegangene Aktualisierung zuvor - das Oktober-2018-Update musste bekanntlich sogar zurückgezogen werden.

 

Beim Mai-Update hat Microsoft alles andere als Eile an den Tag gelegt, der Konzern wollte sicherlich verhindern, dass sich das Debakel von Ende 2018 wiederholt. Zuletzt hat man die Verteilung allerdings intensiviert, vier Monate nach Start von Version 1903 hat man nun (fast) alle Schranken entfernt.

Denn Microsoft hat über sein Windows Health Dashboard bekannt gegeben, dass man die breite Verteilung gestartet hat (via OnMSFT). Das bedeutet, dass nun ausnahmslos jeder Windows 10-Nutzer die Aktualisierung auf Version 1903 über Windows Update durchführen kann.

Windows 10: Alle Neuheiten des Mai 2019 Update (1903) im Überblick

 

Bereits zuvor hat Microsoft begonnen, Windows 10-Nutzer mit Version 1803 auf die neueste Ausgabe zu aktualisieren. Denn diese Fassung hat ein Ablaufdatum und verliert den Support am 12. November dieses Jahres. Das bedeutet, dass Version 1903 für Nutzer mit dem April-2018-Update demnächst zur Pflicht wird.
 

Letztes gallisches Bug-Dorf

Die aktuelle Bekanntgabe der Verteilung auf breiter Basis kommt allerdings nicht ohne ein Aber aus. Denn es gibt noch eine kleine Blockade, die allerdings nur wenige betreffen dürfte. Denn bei einigen Geräten mit WLAN-Adaptern von Intel und Broadcom (Intel Centrino 6205/6235 und Broadcom 802.11ac-WLAN-Karten) wird das Update aktuell noch unterbunden.

Derzeit wird noch mit Partnern an einer Lösung gearbeitet, diese Geräte werden nach Bereitstellung des Fixes dann ebenfalls Version 1903 erhalten. Alle anderen Windows 10-Nutzer können das Update bedenkenlos installieren. Laut den aktuellsten Zahlen von AdDuplex ist die Version die mittlerweile beherrschende Ausgabe von Windows 10, derzeit haben es 45,5 Prozent aller Nutzer auf ihren Rechnern.

Siehe auch:


«zurück
Kommentare für Windows 10 Version 1903 wird nun endlich auf breiter Basis verteilt
Keine Kommentare vorhanden
« zurück