» Microsoft warnt vor dem Super-Wurm
» TeamSpeak 3 Update version 3.2.3
» Euro Truck Simulator 2: V1.32-Update
» Heute ist Euer großer Tag
»  Teamspeak3 Icons
»  battlelog-web-plugins_2.5.0_148
»  Procon BC2 / Bf3 / BF4
»  BF4 TS3- SKin
»  TCP-Optimizer
blank
» News

Montag 16. 01. 2012 - 12:56 Uhr - Battlefield 3 - Geplante Änderungen für Sniper, Granatwerfer & Javelin

BF3

Die Entwickler von DICE planen für kommende Updates Änderungswünsche von Fans umzusetzen.

Von Peter Smits |

Datum: 14.01.2012; 15:25 Uhr

Battlefield 3 : DICE spricht offen über geplante Balance-Änderungen in Battlefield 3. DICE spricht offen über geplante Balance-Änderungen in Battlefield 3. Der Core GamePlay Designer Alan Kertz kommuniziert über den Kurznachrichtendienst Twitter regelmäßig mit Spielern des Ego-Shooters Battlefield 3 . Darüber gibt er häufiger Hinweise daraus, welche Änderungen für die kommenden Updates vorgesehen sind. Die englischsprachige Internetseite mp1st.com hat einige dieser Aussagen zusammengefasst.

Mehrere Sniper beschwerten sich bei Kertz darüber, dass sie bei der Nutzung von Rotpunkt- oder Holographische Visieren nur sehr ungenau schießen, wenn sie direkt nach dem Nachladen einen Schuss abfeuern. Laut Kerz sei das keine Vorsichtsmaßnahme um so genanntes »Quick-Scoping« zu verhindern, sondern ein bekannter Fehler, der mit einem der nächsten Updates behoben werden soll.

Die Entwickler von DICE planen außerdem den M320 Granatwerfer schwächer zu machen, nachdem sich eine Vielzahl an Spielern über die Stärke der Waffe beschwert hat. Kerz denkt laut über eine Steigerung der Nachladezeit nach, die ebenfalls integriert werden soll. Auch die Javelin soll abgeschwächt werden. Wenn ein Aufklärer einen Hubschrauber markiert, reicht ein Schuss mit der Javelin um diesen zu zerstören. DICE will das ändern. Verbessert werden soll hingegen die .44 Magnum, mit der bis zu fünf Schüsse notwendig sind um einen Gegenspieler für einige Sekunden vom Spielfeld zu verbannen. Laut Kertz ist das zu viel - er verspricht Besserung.

 

Quelle:  http://www.gamestar.de/spiele/battlefield-3/news/battlefield_3,45612,2563791.html


Geschrieben von angler2001 Benutzerinfo: angler2001 Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 358 mal gelesen


Samstag 14. 01. 2012 - 05:22 Uhr - Viele Schummler gebannt & Gegenmaßnahmen verstärkt

BF3

Battlefield 3 - Viele Schummler gebannt & Gegenmaßnahmen verstärkt

Um es Cheatern im Ego-Shooter Battlefield 3 zukünftig noch schwerer zu machen, verbessert Entwickler DICE die Gegenmaßnahmen und bannt in einer ersten Welle hunderte Spieler.

Von Florian Inerle |

Datum: 12.01.2012; 12:33 Uhr


Battlefield 3 : Battlefield 3 erschien am 27. Oktober 2011. Battlefield 3 erschien am 27. Oktober 2011. Über den offiziellen Battlefield-3-Blog kündigt Entwickler DICE an, dass Spieler in Zukunft noch mehr Möglichkeiten erhalten sollen, schnell und effektiv Cheater aus dem Spielgeschehen des Ego-Shooters Battlefield 3 zu verbannen. Ab sofort haben Opfer eines Schummlers die Möglichkeit, im Battlelog mit nur wenigen Klicks dessen Profil zu markieren, und in einem ausführlichen Bericht die Techniken der Betrüger offenzulegen – den dreieckigen Button dazu finden Sie in der oberen rechten Ecke im Profil des Cheaters.

DICE bittet alle Spieler: »Bitte geben Sie uns so viele Details wie möglich und beschreiben Sie genau, aus welchem Grund Sie glauben, dass ihr Gegen- bzw. Mitsieler unfaire Methoden verwendet. Bitte fügen Sie der Beschreibung nach Möglichkeit auch einen Link des „Battle-Reports“ der besagten Spielrunde hinzu«.

Anschließend beschäftigen sich laut DICE spezielle Analysten mit dem Fall, um die »Geschehnisse gründlich zu untersuchen und Maßnahmen zu ergreifen«, falls es sich um einen Cheater handelt. So geschah es schon in einer ersten Bann-Welle, in der laut eigenen Angaben mehrere hundert Spieler gebannt und vielen anderen die Stats wieder zurückgesetzt wurden.

Auch wenn es manchmal besonders hart auf dem Schlachtfeld zugeht, müssen nicht zwingend Cheater der Grund dafür sein - wie diese zwei Spieler in einem Video beweisen.

 

Quelle:  http://www.gamestar.de/spiele/battlefield-3/news/battlefield_3,45612,2563733.html


Geschrieben von angler2001
zuletzt geändert am 14.01.2012 - 05:22 Uhr
Benutzerinfo: angler2001 Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1556 mal gelesen


Mittwoch 11. 01. 2012 - 19:28 Uhr - Only in Battlefield 3 Community Challenge Video

Videos


Geschrieben von angler2001
zuletzt geändert am 11.01.2012 - 19:29 Uhr
Benutzerinfo: angler2001 Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 300 mal gelesen


Mittwoch 11. 01. 2012 - 19:24 Uhr - Buggy-Race Wake Island

BF3


Geschrieben von angler2001
zuletzt geändert am 11.01.2012 - 19:24 Uhr
Benutzerinfo: angler2001 Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 313 mal gelesen


Mittwoch 11. 01. 2012 - 19:18 Uhr - EA verklagt Rüstungskonzern: Bald keine Hubschrauber mehr?

Allgemein

Im Dezember letzten Jahres hat der Großkonzern Textron Klage gegen EA eingereicht, weil im Multiplayer-Shooter Battlefield 3 Hubschrauber ohne deren Einverständnis verwendet werden. Nun klagt EA, weil diese kein zentrales Spielelement seien, und man somit keine Lizenz benötige.

Von Florian Inerle |

Datum: 10.01.2012; 11:30 Uhr


Battlefield 3 : Gibt es bald keine Hubschrauber mehr in Battlefield 3? Gibt es bald keine Hubschrauber mehr in Battlefield 3? Weil der Entwickler DICE bei der Produktion des Multiplayer-Shooters Battlefield 3 Hubschrauber ins Spiel eingebaut hat, ohne dabei die Verwendungsrechte beim Hersteller einzufordern, hat der Großkonzern Textron im Dezember letzten Jahres Klage gegen den Publisher Electronic Arts eingereicht. Insgesamt drei verschiedene Hubschrauber-Modelle: AH-1Z Viper, UH-1Y und V-22 Osprey habe man bei der Entwicklung von Battlefield 3 verwendet, ohne die Lizenz des Huschrauber-Produzenten anzufragen.

Weil der Konflikt in Gesprächen der beiden Unternehmen nicht beigelegt werden konnte, hat sich der Publisher EA nun dazu entschieden in die Offensive zu gehen. Statt der Klage von Textron nachzugeben fordert EA jetzt gerichtlich ein, dass zukünftige Shooter auch ohne die Rechte eines Rüstungskonzerns dessen Fahrzeuge darstellen dürfen.

»Die von Bell produzierten Helikopter, welche in Battlefield 3 dargestellt werden, sind nur einige von vielen außergewöhnlichen, kreativen, audio-, visuellen-, und Programmier-Elementen [von Battlefield 3]«, schreibt Publisher EA in der Klage-Schrift gegen Textron.

Anders als in Rennspielen seien die Hubschauber kein zentrales Element des Spielgeschehens wie zuletzt im Action-Rennspiel Need for Speed: The Run . Darum benötigt man nach Meinung des Publishers nicht die Einwilligung des Herstellers, in diesem Fall Bell Helicopters, einer Tochterfirma von Textron.

Diesen Freitag geht der Streit vor Gericht und dann wird sich zeigen, ob in Zukunft jeder Shooter ohne die Rechte eines Rüstungsunternehmens dessen Waffen und Fahrzeuge verwenden darf oder nicht. Einen ähnlichen Rechtsstreit gewann Electronic Arts schon im Fall der Sportsimulation NCAA Football. Dort hatte EA den College-Quarterback Ryan Hart ins Spiel eingebaut, ohne vorher sein Einverständnis einzuholen. Als dieser vor Gericht klagte, berief sich der Publisher darauf, dass College-Athleten mit dem NCAA-Amateur-Reglement behandelt werden und darum nicht das Recht hat, sein eigenes Image zu vermarkten.

 

Quelle:  http://www.gamestar.de/spiele/battlefield-3/news/battlefield_3,45612,2563650.html


Geschrieben von angler2001 Benutzerinfo: angler2001 Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1678 mal gelesen




« [ 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 ]